Breakdance & Hip-Hop Kurse in der Tanzschule Ballroom

Breakdance & Hip-Hop Kurs

Breakdance | Breaking

Ursprünglich als Teil der Hip-Hop-Bewegung unter afroamerikanischen Jugendlichen in Manhattan und der südlichen Bronx im New York auf der Straße getanzt, entstand in den frühen 1970er Jahren Breakdance.  Getanzt wird zu Pop, Funk oder Hip-Hop. Für viele Jugendliche bot das B-Boying, wie es in den 1970er und frühen 1980er Jahren genannt wurde, eine Alternative zur Gewalt der städtischen Straßen-Gangs. Heute fordert Breakdance eine hohe Disziplin von den Tänzern, die oft über athletische Fähigkeiten verfügen müssen. Breakdance ist heute eine weltweit verbreitete und anerkannte Tanzform. Die Breakdance-Kultur begreift sich als frei von Grenzen der Rasse, des Geschlechts oder des Alters.

Hip-Hop
Hip-Hop ist ein international verbreiteter Tanzstil, wobei sich im Laufe der Zeit eine Vielzahl an landestypischen Modifikationen und eigene Erscheinungsformen herauskristallisiert haben. Tonangebend bleiben überwiegend Interpreten aus den USA.  Ähnlich wie im Breakdance, spielt auch im Hip-Hop der in der Gruppe oder aber auch alleine dargebotene Act eine starke Rolle mit typischem Wiedererkennungswert.

Mit unserem Breakdance- & Hip-Hop Lehrer Viktor Fetsch bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, Breakdance & Hip-Hop kennen zu lernen und|oder weiter zu entwickeln.

* Probetraining KOSTENLOS | 30.04.2018 | 20 Uhr bis 21 Uhr |Jetzt über Kontaktformular anmelden *